Gemeinde Blindheim
 Weiherbrunnenstr. 9 
 89434 Blindheim E-Mail: info@blindheim.de 
 Tel.: 09074/2028 Internet: http://www.blindheim.de 
 
Aktuelles
  Infos zur Ge-
meinderatssitzung
vom 20.05.14
Gemeindepolitik
Verwaltung
Veranstaltungs-
kalender
Kultur/Tourismus
Bauen und Leben in Blindheim
Vereine
Wirtschafts-
standort
Links
Abstandshalter
 Sie befinden sich hier:  Startseite > Aktuelles > Sitzung vom 20.05.14
Ergebnisse und Informationen zur Gemeinderatssitzung vom 20.05.14
Tagesordnung öffentlicher Teil:

 
1.
 
Bauantrag über den Bau eines Einfamilienhauses mit Dreifachgarage auf Flur-Nr. 890/2, Gemarkung Blindheim
Infos/Ergebnis: Das gemeindliche Einvernehmen zu diesem Bauvorhaben wird erteilt und den gewünschten Abweichungen von der Satzung zugestimmt.

 
2.
 
Bauantrag über den Neubau einer landwirtschaftlichen Lagerhalle auf Flur-Nr. 1043, Gemarkung Blindheim
Infos/Ergebnis: Das gemeindliche Einvernehmen zu diesem Bauvorhaben wird erteilt und die nicht ganz ausreichende Abstandsfläche von der Gemeinde übernommen.

 
3.
 
Beratung über die Art der Straßenbeleuchtung im Baugebiet Mühläcker
Infos/Ergebnis: Von LEW liegt ein Angebot vor über den Bau von sieben Straßenlaternen im neuen Teil des Baugebiets "Mühläcker". Entsprechend dem Stand der Technik bietet LEW LED-Leuchten an.
Der Gemeinderat beschließt, das LEW-Angebot anzunehmen.

 
4.
 
Information zum geplanten Verkauf des Bahnhofsgebäudes
Infos/Ergebnis: Die Bahn will das alte Bahnhofsgebäude verkaufen und frägt bei der Gemeinde an, ob sie grundsätzliches Interesse habe.
Die Gemeinde wird hier Interesse signalisieren, was zur Folge hat, dass sie die Ausschreibungsunterlagen bekommt (der Bahnhof soll im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung verkauft werden).

 
5.
 
Beratung über die Sanierung der Mauer beim Pfarrhof in Unterglauheim
Infos/Ergebnis: Bei der Installation des neuen Holzzaunes beim Pfarrhof in Unterglauheim hat sich herausgstellt, dass auch die Pfarrhofmauer teils größere Schäden aufweist. Ein Vorschlag der Kirchenverwaltung Unterglauheim wäre, den maroden Mauerpfosten beim Zugang zur Kirche in Richtung Pfarrheim zu entfernen. Der verbleibende Mauerpfosten kann repariert werden. Die beiden Mauerpfosten zur Einfahrt Pfarrhof müssen allerdings abgerissen und neu aufgebaut werden. Die Arbeiten werden ehrenamtlich von freiwilligen Helfern durchgeführt. Die Materialkosten und kleinere Arbeiten werden von der Gemeinde übernommen.


Die hier nicht aufgeführten Tagesordnungspunkte der Sitzungseinladung wurden wegen Zeitmangels nicht behandelt.

 
 Suchen     Copyright ©     E-mail an den webmaster     Impressum